6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast (nicht überprüft)
Motorcodes, wer kennt sich aus???

Hallo Leute,
ich habe da mal eine für mich ganz wichtige Frage und ich hoffe, dass mir jemand von Euch helfen kann. Meinen Motor hat´s dahingerafft. Ich habe (hatte) den 1608ccm Motor (125BC.000) mit 110 PS. Der Kopf ist in Ordnung, aber die Laufflächen der Zylinder sehen recht übel aus und auf dem 2. Zylinder wird mehr Öl als Kraftstoffgemisch verbrannt. Ich habe einen komplett neu abgedichteten Motor mit angeblich 70.000km mit neuer Kupplung aber ohne Garantie erworben, der sich nach dem Einbau aber als Kernschrott mit heftigem Lagerschaden entpuppt hat :mad: . Hätte ich die EUR 350 dafür doch lieber verbrannt...darüber wäre die Beste und verständnisvollste Ehefrau von allen wohl auch nicht ärgerlicher gewesen! Ich stehe jetzt vor den Trümmern meiner Ehe Wink und der Entscheidung, den Motor überholen zu lassen oder einen fertig überholten Fiat 125 Motorblock ohne Anbauteile, dafür aber mit 12 Monaten Gewährleistung (auch 1608ccm, Motor-Code 125B.000) zu kaufen. Ist der denn mit meinem Zylinderkopf usw. kompatibel? Die Verdichtung des 125er Motors ist niedriger angegeben, daraus und aus der Doppelvergaseranlage der BC1 ergibt sich wohl dessen Mehrleistung von 10 PS. Die sind mir ehrlich gesagt schnuppe. Die Frage ist halt, ob´s überhaupt passt Scratch one-s head !?! Hoffentlich weiß von Euch jemand Rat! Vielen Dank im Voraus vom Fußgänger Sad

von: Christoph B-Coupé

Gast (nicht überprüft)
AW: Motorcodes, wer kennt sich aus???

Du nimmst den überholten Motorblock und montierst deinen Zylinderkopf,gib aber zumindest die Auslassventile neu.
Alle 125 Motoren sind im Prinzip baugleich aber:
125 A000 : 90PS
125 B000 : 100 PS,anderer Vergaser,andere Nockenwellen,grössere Kanäle im Kopf
125 BC000:Höhere Kolben mit Sicherungsringen für Verdichtung 9,8:1,daher keine Schrumpfpleuel,feingewuchtete Kurbelwelle,Zylinderkopf mit nochmals grösseren Kanälen,gleiche Steuerzeiten und Nockenhub wie 100 PS Motor,jedoch Antrieb für obenliegenden Verteiler,Doppelvergaser.
Ich fahre die Kombination neuer 90PS Block mit Original-BC -Kopf.Es ist kein Leistungsunterschied merkbar,da die PS Angaben bei Fiat "sehr optimistisch "sind.

Du musst aber unbedingt einen 125er Block nehmen.Es gibt 3 verschiedene 1600er Fiat Motoren,die äusserlich fast gleich aussehen,jedoch technisch völlig verschieden sind und die Teile untereinander nicht tauschbar sind!

Übrigens sind die 350 Euro für den Schrottmotor nicht verloren.Diese Motoren werden immer rarer und gesuchter,heb ihn gut auf,den kann man richten oder als Teilespender verwenden.
Hermann

von: Hermann

Gast (nicht überprüft)
AW: Motorcodes, wer kennt sich aus???

Hallo Hermann,
erstmal vielen lieben Dank für Deine Hilfe. Das klingt ja gut, hätte es fast nicht zu hofffen gewagt.
Wie ist denn das mit dem Verteilerantrieb? Ich habe ja den Kopf mit obenliegendem Verteiler. Ist da in der Kombination mit dem 125B.000-Block irgendwas zu beachten? Hatte der auch einen oben- oder einen untenliegenden Verteiler? Ausserdem bin ich jetzt völlig verwirrt Scratch one-s head : Ich war grade mein Auto in der Werkstatt besuchen und hab mir noch mal meinen alten Motor angesehen: In meinem alten Zylinderkopf ist die Nr. 125B eingegossen (zwischen 2. u. 3. Zündkerzenloch), im defekten Schrott-Kopf steht 124AC. Obenliegende Verteiler haben beide. Jetzt kommt aber der Hammer: Der Motorcode auf meinem alten Motor lautet 132AB0 Scratch one-s head Was ist das denn??? Ich blicke gar nicht mehr durch. Die Bohrungen des alten Motors betragen 80mm. Ist denn mein Zylinderkopf 125B der des BC1 oder ist der 124AC richtig? Bzw. was mir jetzt natürlich noch wichtiger ist: Ist der Zylinderkopf 125B mit obenliegendem Verteiler passend mit dem Motorblock 125B.000??? Es ist doch zum irre werden, oder? Wenn ich den 125B.000-Block erwerbe, mit welchem Kopf kombiniere ich den dann? Mit dem 124AC oder dem 125B*wunderwunder* Gruß, Christoph

von: Christoph B-Coupé

Gast (nicht überprüft)
AW: Motorcodes, wer kennt sich aus???

Foto vom Kopf 125B (habe ich noch nie gesehen),sowie von der Motornummer des 132ABO,oberhalb des Ölfilterflansches, wenn möglich.124AC wäre richtig für 125 Motor.Achtung der 132er Motor hat zwar auch 80mm Bohrung ist aber nicht kompatibel,andere Zylinderabstände,Kurbelwelle mit anderem Hub,Lagerabmessungen verschieden etc.
Ich fürchte ein Spezialist der frühen Modelle wird sich dein Sammelsurium ansehen müssen.
Hermann

von: Hermann

Gast (nicht überprüft)
AW: Motorcodes, wer kennt sich aus???

Hallo Hermann,

die Fotos werde ich Dir im Laufe der Woche mailen oder irgendwie hier einfügen. Hoffe, ich bekomme das hin. Auf dem Kopf steht wirklich 125B, genau da, wo bei dem anderen 124AC draufsteht. Komisch, oder? Ich hab auch schon gegoogelt, aber nix gefunden. Wahrscheinlich ist das ein Mirafiori-Kopf oder irgendein Lancia-Teil. Merkwürdig ist es allemal. Wenn ich das richtig deute, sollte der 132AB0-Motor ein 1592ccm-Agregat sein. Ich werde den 124AC-Kopf nehmen, mit neuen Nockenwellen versehen (lassen), die Ventile und die Führungen ebenso und mit dem 125B.000-Block kombinieren. Wie ist denn das mit dem Verteiler? Antrieb oben bei 125B.000 oder unten?
Gruß,
Christoph

von: Christoph B-Coupé

Gast (nicht überprüft)
AW: Motorcodes, wer kennt sich aus???

Nockenwellen musst du messen.Wenn die Nocken in Ordnung sind, kannst du sie belassen (neue Nockenwellen haben u.U zahmere Steuerzeiten).Die Frage ob der Verteiler oben oder unten angebracht wird, ist nur abhängig davon, ob du Doppelvergaser fährst oder nicht.Mit Doppelvergasern ist ein untenliegender Verteiler aus Platzgründen nicht möglich.
Hermann

von: Hermann

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.