6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast (nicht überprüft)
Nimmt kein Gas mehr an!

Nachdem ich letzte Woche wegen Lima schon nicht fahren konnte (und das bei dem Wetter), geht es jetzt wieder nicht. Von einem Tag auf den anderen nimmt der Motor kein Gas mehr an. Leerlauf ist i. O. und wenn ich gaaaaanz langsam Gas gebe, dreht der Motor auch hoch. Aber bei jeder schnelleren Gaspedalbewegung (auch Gaswegnehmen) bleib dem Motor die Spucke weg.
Zündung hab ich überprüf und neue Kontakte und Kondensator eingebaut. Und natürlich die Beschleunigungspumpe sowie alle von oben zugänglichen Düsen durchgeblasen - alles i. O.
Hat jemand eine Idee, wo ich noch suchen sollte???
(BS1 mit Weber-Registervergaser)

Gast (nicht überprüft)
AW: Nimmt kein Gas mehr an!

Ist vllt etwas banal aber der choke klemmt nicht und geht nach dem start sicher wieder in die "normale" stellung?

von: Arndt

Matthias
Last seen: vor 2 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 25.03.2014 - 13:22
AW: Nimmt kein Gas mehr an!

Am Choke liegt es nicht. Nachdem ich gestern den Vergaser komplett zerlegt habe, bin ich zu dem Schluß gekommen, dass er garnicht Schuld sein kann. Er ist praktisch wie neu (ist auch erst vor ein paar 1000 km drauf gekommen), innen absolut frei von Verunreinigung und zieht nirgendwo Falschluft.
Mir wäre lieber da wäre was kaputt gewesen - dann wüßte ich wo ich dran bin.
Wenn also jemend noch eine Idee hat, was die Symptome verursachen könnte - ich bin für jede Anregung dankbar (ich würde bei dem Superwetter gern mal wieder Cabrio fahren...:mad: )!!!

Gast (nicht überprüft)
AW: Nimmt kein Gas mehr an!

Kriegt er denn genug Sprit? Klingt so, als würde er trocken fallen, wenn die Drosselklappe öffnet. Schwimmerkammer korrekt gefüllt? Fördert die Pumpe? Filter dicht?

Gruß
Nils
ps: bei mir war das die mechanische Pumpe.

von: Nils C

Matthias
Last seen: vor 2 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 25.03.2014 - 13:22
AW: Nimmt kein Gas mehr an!

Habe ich alles überprüft. Schwimmerkammer war beim öffnen gut gefüllt und Schwimmerstand exakt nach Vorschrift. Nach menschlichem Ermessen kann es NICHT am Vergaser(-Umfeld) liegen, wenngleich die Symptome es nahelegen. Da der Leerlauf völlig i. O. ist, dürfte auch mechanisch (Ventile, Kompression) alles ok sein.
Könnten daher diese Symptome zu einer schwächelnden Zündspule passen (ich bin sonst mit meinem Latein am Ende)?

Matthias
Last seen: vor 2 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 25.03.2014 - 13:22
er läuft wieder!

Habe jetzt ein paar andere Vergaserdüsen in meinem Weber 32/34 DMTR und er geht wie Schmitz Katze. Smile
Warum er auch mit der alten Bedüsung halbwegs lief und dann auf einmal nichtmehr werde ich wohl nie erfahren. Auf jeden Fall muß er grenzwertig mager gewesen sein.

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.